Audio: zum Text
Auf dieser Seite rufen wir zu Spenden auf und danken auch dafür
 

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 20. Februar 2018 

DANKE !

Familie Grahl in Graupa verdankten wir einen der Christbäume in der Kirche +++ vier Spenderfamilien die Finanzierung der neuen Fahnen, die zu Pfingsten am Turm wehen werden - und es hätten noch deutlich mehr Fahnen einen Spender gefunden!! +++ DANKE den Predigern und Musizierenden in den Weihnachtsfesttagen, aber auch dem Bastelkreis, der Engel zum Senioren-Advent verschenkte +++ DANKE den Austrägern auch dieses Gemeindebriefes

Bitte um Mitfinanzierung eines Andachtspultes

Wir Mitglieder der Gruppe „Offene Kirche“ sehen unsere Aufgabe – neben der Präsenz an Wochenenden und Feiertagen in der Kirche – auch darin, den vielen Gästen eine spirituelle Atmosphäre in unserer täglich geöffneten Kirche anzubieten. Dazu gehört ein Ort, an dem der Besucher sich niederlassen, ein (vorgefundenes) Gebet sprechen oder einfach nur die Tageslosung lesen kann.

Um diese Angebote entsprechend platzieren zu können, wurde von einer Kunstschmiedewerkstatt ein kleines, tragbares Pult als Stahl-/Holzkonstruktion gebaut, das in eine Kirchenbank eingehängt werden kann und auf dem die genannten Texte liegen. Das Pult ist eine Einzelanfertigung und kostet etwa 500,– Euro.

Die positiven Erfahrungen mit der Finanzierung der neuen Gemeindefahnen ermutigen uns, Sie als Gemeindemitglieder auch im Fall des Andachtspultes, das seit Februar in der Kirche seinen Platz gefunden hat, um eine Spende zu bitten.

Wenn Sie uns dabei helfen wollen, wenden Sie sich bitte an das Pfarramt bzw. überweisen Sie Ihre Spende auf das Konto der Kirchgemeinde:
IBAN DE80 3506 0190 1601 9000 56, Verwendungszweck „Andachtspult“.

Barbara Förster, Leiterin der Gruppe „Offene Kirche“

PS: Herzlich Danke, die erste Spende dazu kam – aus München!

nach oben

Jahresbilanz der Stiftung Kirchgemeinde Loschwitz

Unter dieser Überschrift wäre manches zu schreiben – vor allem Erfreuliches! Wie sich bereits herumspricht und wie es am 4. März im Gottesdienst der Gemeinde offiziell bekanntgemacht werden wird, wenn die Sandsäule erneut aufgefüllt wird: Eine im Vergleich zum Ergebnis der Vorjahre außerordentliche Summe an Zustiftungen hat unsere Stiftung weiter vorangebracht. 2017 kamen – sicher auch unter dem Eindruck der anstehenden Herausforderungen – 40.594,42 Euro zum Stiftungskapital dazu!

Dafür ist vielen Einzelspendern sowie 21 Personen, die sich per Lastschrift oder Dauereinzug kontinuierlich des Anliegens der Stiftung annehmen, herzlich DANKE zu sagen. Gut zwei Drittel der Zuwendungen erfolgten übrigens durch Gemeindemitglieder, immerhin ein Drittel durch Personen darüber hinaus. Mit solcher Zustimmung zum Anliegen der Stiftung sind wir guter Hoffnung, im 25. Jahr der Loschwitzer Kirchweihe unter den Lesern des Gemeindebriefes weitere Zustifter zu gewinnen.

Herzlich DANKE ist nicht allein zur jährlichen Stifter-Versammlung auch denen zu sagen, die im Vorstand und Beirat der Stiftung in so professioneller Weise für deren Seriosität und Gelingen arbeiten.

Pfarrer Markus Deckert

nach oben

© 2018

able>